Aktuelles Schule Schulprogramm Termine Ganztag

Aktuelles



Elternbrief - 06.05.2020


Liebe Eltern!

In dieser Woche starten die 4. Klassen mit ihrem Unterricht in der Schule. Sobald es Vorgaben gibt für die weitere Öffnung der anderen Jahrgänge, werde ich Sie umgehend informieren.

Wie Sie vielleicht schon aus der Presse erfahren haben, trifft jede Schule pädagogische und organisatorische Maßnahmen. Für einen gelingenden Wiedereinstieg ist notwendig, dass wir für die folgenden Vorgehen von Ihnen als Eltern Unterstützung bekommen.


Bitte erinnern Sie Ihr Kind täglich daran,

- den Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.

- sich an den Markierungen aufzustellen.

- ggf. die Schutzmaske in der Schule zu tragen.

- ihr Arbeitsmaterial vollständig im Ranzen mitzubringen.

- sich an die geltenden (Hygiene) – Regeln zu halten.


Unsere (Hgiene) – Regeln:

- Ich niese und huste in die Armbeuge!

- Ich fasse mir mit den Händen nicht ins Gesicht.

- Ich wasche meine Hände regelmäßig und gründlich:

- beim Ankommen in der Schule

- vor jedem Essen

- nach dem Naseputzen

 - Ich gebe anderen Menschen nicht die Hand.

 - Ich gehe allein auf die Toilette.

 - Ich trinke nur aus meiner Flasche.

 - Ich esse nur mein eigenes Pausenbrot.

-  Ich benutze nur mein eigenes Material.

 - Ich halte ausreichend Abstand (1,5 m) zu Kindern, Lehrern und
OGS-Betreuer.

 - Ich trage einen Mundschutz.


Weitere Absprachen:

- Die Kinder sollen alle Materialien wie Hefte, Bücher, Schere, Kleber … im Ranzen haben.

- Es kommt kein krankes Kind in die Schule.

- Die Eltern kommen nicht auf den Schulhof.


Alle Maßnahmen im Detail können Sie unter folgendem Link anschauen und herunterladen:

      Download:
Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Unterrichts


Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich auch im Namen des gesamten Kollegiums ganz herzlich.


Mit freundlichen Grüßen


A.Specks

Schulleitung

05.05.2020





Wiederaufnahme des Unterrichts für die 4. Klassen



Download: Wiederaufnahme des Unterrichts in Klasse 4



A.Specks

Schulleitung

05.05.2020





Erweiterung der Notbetreuung


Liebe Eltern!


In der folgenden Übersicht finden Sie eine Auflistung über die weiteren Berufsgruppen, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können.


Auflistung Berufsgruppen


Sollten Sie darunterfallen, benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitsgebers.
Bitte teilen Sie uns vorab telefonisch mit, ob Sie einen Platz in der Notbetreuung benötigen. Dies ist ganz wichtig, damit genügend Lehrer und Betreuer in der Notbetreuung sind.

Wir bitten alle Eltern, deren Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen, darum, uns möglichst frühzeitig (telefonisch am Morgen in der Schule) darüber zu informieren, ob Ihr Kind kommt oder nicht. Zusätzlich möchte ich Sie bitten, mit Ihren Kindern immer wieder über das „Abstandhalten“, die bessere Form des Hustens und Niesens und das gründliche Händewaschen zu sprechen. Sollte Ihr Kind Husten, Niesen, Fieber oder sonstige Erkältungssymptome zeigen, so darf es nicht an der Notbetreuung teilnehmen. In diesem Falle kontaktieren Sie bitte den Arzt.


Mit freundlichen Grüßen


Schulleitung und OGS-Leitung

KGS Diependahlstr.

21.04.2020





Elternbrief - 17.04.2020


Liebe Kinder, liebe Eltern!


Ich hoffe, Sie und Ihre Familien hatten trotz der Corona-Pandemie angenehme und auch etwas erholsame Osterferien. Mit dem Ablauf der Ferien möchte ich Sie kurz über die zuletzt getroffenen ministeriellen Regelungen, welche den Schulbetrieb betreffen, informieren:


In den nächsten beiden Wochen bleiben die Grundschulen weiterhin geschlossen. Die Notbetreuung wird fortgesetzt. Ab dem 23.04.2020 soll diese auch für weitere Berufsgruppen geöffnet werden. Sobald diese feststehen, werde ich Ihnen das mitteilen.


Wenn es die Lage der Epidemie zulässt, werden die Grundschulen ab dem 04.05.2020 wahrscheinlich den Unterricht in den 4. Klassen wieder aufnehmen. Wie dieser dann genau ausgestaltet und in welchem Umfang er stattfinden wird, darüber gebe ich Ihnen Bescheid, sobald wir entsprechende Vorgaben von Seiten des Ministeriums erhalten haben.


Für die weitere Zeit des ruhenden Unterrichts werden Ihnen die Lehrerinnen und Lehrer ab Montag wieder Arbeitspläne und Arbeitsmaterialien bekanntgeben. Die Schule hat in der Zwischenzeit für die Anton-App eine Schullizenz erworben und die Arbeit damit wird in allen Jahrgängen in die Arbeitspläne einfließen. Alle nötigen Informationen dazu erhalten Sie über die Klassenlehrer Ihrer Kinder. Für die weitere Arbeit mit den Materialien und deren täglichen Umfang beachten Sie bitte auch die schon erhaltenen Hinweise des schulpsychologischen Dienstes.


Ab der nächsten Woche bieten alle Lehrer telefonische Sprechzeiten an. Die Termine dieser Zeiten erfahren Sie von den Klassenlehrern persönlich.


Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie in der Schule anrufen (66 14 30) –gerne auf den Anrufbeantworter sprechen, dieser wird regelmäßig abgehört, oder auch eine Mail an die Schuladresse (111454@schule.nrw.de) schreiben.


Ich wünsche Ihnen auf diesem Wege ein schön sonniges Wochenende.


Mit freundlichen Grüßen


A.Specks

Schulleitung

17.04.2020





Elternbrief - 08.04.2020


Liebe Kinder, liebe Eltern!

Ich hoffe, euch und Ihnen allen geht es gut und ihr seid bzw. Sie sind gesund.

Normalerweise hätte ich längstens wieder einen Elternbrief mit den neuesten Nachrichten und aktuellen Terminen geschrieben und an euch und eure Eltern weitergehen. Aber in diesem Jahr läuft durch Corona leider alles ganz anders als wir es uns vorgestellt und auch gewünscht haben. In den vergangenen drei Wochen fand für euch der Unterricht auf ganz ungewohnte Weise zuhause statt. Alle Lehrer haben sich in der Schule viele Gedanken gemacht, wie ihr und eure Eltern an die Unterrichtsmaterialien kommt und unterschiedliche Wege der Weitergabe gewählt.


Nun haben die Osterferien begonnen und auch sie verlaufen bei euch bestimmt ganz anders als vorab gedacht. - Der Osterurlaub wurde vielleicht abgesagt, schöne Ausflüge wie zum Beispiel in den Zoo können nicht unternommen werden oder der Besuch bei Oma und Opa findet nicht statt. - Dennoch wünsche ich euch und Ihnen eine gute Zeit und bleibt / bleiben Sie gesund.

Wahrscheinlich werden die Schulen am Mittwoch, den 15.04.2020, vom Ministerium Bescheid bekommen, wie es nach den Osterferien weitergehen wird. Danach werde ich euch und Sie über den weiteren Ablauf informieren.


Ganz liebe Grüße


A.Specks

Schulleitung

08.04.2020






Tipps für das Lernen zu Hause



Download Tipps für das Lernen zu Hause



Schulpsychologischer Dienst
Stadt Köln
03.04.2020





Offene Telefonsprechstunde für Kinder und Eltern


Liebe Kinder und liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation möchte ich Euch bzw. Ihnen auch weiterhin gerne die Möglichkeit einer Unterstützung und Beratung anbieten. Dafür habe ich nun eine Telefonsprechstunde für Kinder und Eltern eingerichtet.

Täglich bin ich unter der Rufnummer 0151-5868793 von 8 Uhr bis 10 Uhr erreichbar (oder Nachricht hinterlassen und ich rufe zurück).

Mögliche Gesprächsthemen:

- Herausforderungen in der aktuellen Situation
- Tipps gegen Langeweile
- Effektives Lernen zuhause
- Freizeitgestaltung drinnen und draußen

… Ich habe ein offenes Ohr für alle Themen!

Ich freue mich über jeden Anruf!
Liebe Grüße

Dennis Wnendt
Schulsozialarbeit KGS Diependahlstr.
02.04.2020



Aktueller Elternbrief der Ministerin für Schule und Bildung Frau Gebauer



Elternbrief Frau Gebauer 28.03.2020


Frau Gebauer
Ministerium für Schule und Bildung NRW
28.03.2020





Notbetreuung aufgrund der Corona-Pandemie


Liebe Eltern, das Schulministerium hat die Voraussetzungen für den Anspruch auf Notbetreuung für bestimmte Berufsgruppen wie folgt ergänzt:
 

„Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung. Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.  

Zudem ist es ab sofort unerheblich, ob Ihr Kind im normalen Schulbetrieb einen Platz im Ganztag hätte oder nicht: für die Kinder von Krankenpflegern, Ärztinnen und all jenen, die zurzeit so dringend gebraucht werden, ist damit in jedem Fall eine Betreuung bis in den Nachmittag gewährleistet.
 

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“
(Auszug aus der Veröffentlichung auf dem Bildungsportal des Schulministeriums)

Wenn Sie davon Gebrauch machen müssen, reichen Sie mir die Erklärungen (siehe Anhang) bis Mittwochvormittag, den 25.03.2020, ein.

      
Download Erklärung Notbetreuung

Geben Sie auf sich und Ihre Familien acht und herzlichen Gruß


gez. A. Specks

Schulleitung
21.03.2020





Schulpsychologischer Dienst


In Zeiten geschlossener Schulen ergeben sich möglicherweise besondere Herausforderungen für Sie und alle Familien - insbesondere zu allen Fragestellungen, die sich daraus ergeben.


Der Schulpsychologische Dienst ist während der Zeit der Schulschließungen für Schulen und Familien da!


Unter den Telefonnummern:


0221 -221 – 29001

0221 -221 – 29002


stehen die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen montags bis freitags in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr für Sie, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern telefonisch zur Verfügung.

Startseite Kontakt Impressum und Datenschutz
Startseite